BuiltWithNOF
verkehrswertgutachten.info

Diese (zur Zeit noch im Aufbau befindlichen) Seiten möchten Sie über Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke nach     §194 Baugesetzbuch informieren....

Was sind Verkehrswertgutachten ?

Verkehrswertgutachten nach §194 BauGB geben Ihnen Aufschluß über den Preis, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr für das betreffende Grundstück (bebaut oder unbebaut) zu erzielen wäre. Dass heisst: es wird ein Marktpreis ermittelt.

Wofür werden Verkehrswertgutachten benötigt ?

  • Bei Erbauseinandersetzungen:Sie haben geerbt und möchten Ihre Miterben auszahlen.
  • Bei Ehescheidungen: Der Zugewinn soll festgesetzt werden.
  • Bei Grundstücksgeschäften: Sie möchten als Käufer oder Verkäufer eine Aussage über den Marktwert des betreffenden Objekts erhalten.
  • Zur Vorlage bei kreditgebenden Banken (ggf. als Beleihungswertgutachten).
  • Als Grundlage für die Abrechung mit Versicherungen (ggf. als Gutachten über den Versicherungswert).
  • Ausserdem werden Verkehrswertgutachten für Amtsgerichte als Beweismittel und für Zwangsversteigerungen erstellt.
  • Die öffentliche Verwaltung verwendet Verkehrswertgutachten bei Umlegungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, Sozialhilfeverfahren, zur Besteuerung u.v.m.

Wie entstehen Verkehrswertgutachten ?

Die Gutachterausschüsse (Körperschaften öffentlichen Rechts) in Deutschland ermitteln aus getätigten Grundstücksverkäufen Kennzahlen für den Immobilienmarkt. Sachverständige bewerten mit Hilfe dieser (verallgemeinerten) Daten das einzelne Bewertungsobjekt unter Berücksichtigung der vorliegenden Besonderheiten. Hierzu zählen insbesondere die Ausführung und der Zustand des Gebäudes oder der Gebäude, vorliegende Belastungen rechtlicher Art und die örtliche Marktsituation.

Wer erstellt Verkehrswertgutachten ?

Sachverständige wie z.B. der Autor dieser Seiten

[Home] [Impressum]